Jetzt testen

ScriptRunner Server

Wie ScriptRunner Server funktioniert

ScriptRunner Server ist die Hauptkomponente der ScriptRunner Software-Plattform. Er verwaltet, steuert, überwacht und protokolliert alle Ihre PowerShell-Aktivitäten.

Vielseitig verwendbare PowerShell Scripte und eine automatisch erzeugte Webanwendung garantieren zufriedene Anwender.

Zeichenfläche-1@0.5x-1

 

ScriptRunner Server verwaltet zentral alle Ressourcen, die Sie für die Systemverwaltung und Automatisierung mit PowerShell benötigen.

Standardmäßig werden Scripte und Zugangsdaten auf dem ScriptRunner Server gespeichert, er kann aber auch so konfiguriert werden, dass er auf Ressourcen in externen Repositorys wie Passwortservern oder Code-Repositorys zugreift.

Die Zentralisierung stellt sicher, dass alle Teammitglieder mit den gleichen, aktuellen Ressourcen arbeiten und erhöht somit Zuverlässigkeit und Qualität.

Zeichenfläche-1@0.5x-2

 

Ein erster Standardisierungsschritt ist die Programmierung einer Aufgabe als PowerShell Script. Damit lässt sich das Ausführen einer Aufgabe wiederholen.

Für eine echte Reproduzierbarkeit bedarf es zusätzlich einer Standardisierung der Umgebungsbedingungen, unter denen das Script ausgeführt werden darf.

Aktionen in ScriptRunner definieren zum Script auch sämtliche Ausführungsrichtlinien. Zum Ausführen eines Scriptes werden diese Richtlinien angewendet, die Aufgabe ist vollständig standardisiert und reproduzierbar.

Zeichenfläche-1@0.5x-3

 

Die Möglichkeit, scriptgesteuerte Aufgaben sicher delegieren zu können, ist eines der zentralen Merkmale der ScriptRunner Software Plattform mit der nutzerfreundlichen ScriptRunner Portal App.

Das gibt IT-Pros die Freiheit, Routineaufgaben zu delegieren. So haben sie mehr Zeit für herausfordernde Projekte, Helpdesk und Endanwender können unabhängig agieren.

Mehr Effizienz ist jedoch nicht der einzige Vorteil: Viele Aufgaben sind woanders einfach besser aufgehoben. IT-Probleme lassen sich so fehlerfrei und flexibel dort lösen, wo sie auftreten.

Zeichenfläche-1@0.5x

 

ScriptRunner Server stellt die Funktionalität für die automatisierte Ausführung von PowerShell-Scripten bereit. Beim Erstellen einer ScriptRunner Aktion können Sie entscheiden, ob die Aktion manuell, z.B. durch den Helpdesk, oder automatisiert ausgelöst werden soll.

Im ersten Fall erzeugt ScriptRunner automatisch eine grafische Benutzeroberfläche, sodass Aktionen über die ScriptRunner Portal App einfach und bequem per Mausklick ausgeführt werden können.

Im zweiten Fall können Sie eine zeitgesteuerte Automatisierung oder eine Ereignis-basierte Automatisierung wählen, und ScriptRunner Server führt die Aktion entsprechend aus.

Zeichenfläche-1@0.5x-4

 

Der ScriptRunner Server überwacht und protokolliert alle PowerShell-Aktivitäten, sodass Sie jederzeit nachvollziehen können, welches Script mit welchem Ergebnis ausgeführt wurde.

Ein Reporting Dashboard in ScriptRunner unterstützt Admins dabei, den Überblick zu behalten. Statistiken zeigen auf, welche Effizienzgewinne Sie mit ScriptRunner erzielen.

Nachvollziehbare IT Governance können Sie mit dem optionalen Report/Audit DB Connector sicherstellen, welcher alle Informationen langfristig in einer SQL-Datenbank speichert.

ScriptRunner Aktionen

Eine ScriptRunner Aktion kann als „PowerShell-Task-Kit“ beschrieben werden, bestehend aus

  • Ressourcen: PowerShell-Script, Zielsystem/e
  • Rechte: administrative Zugriffsrechte, Ausführungsumgebung, Anwenderrolle
  • Anleitungen: Ausführungsrichtlinien, Zeitplanung und Automatisierungsoptionen

Aktionen können

  • Automatisiert werden: zeitlich geplant oder Ereignis-basiert
  • Delegiert werden: an Helpdesk, Fachabteilungen und andere Administratoren
  • Manuell ausgeführt werden: über das ScriptRunner Portal
scriptrunner-action-toolbox

Sicherheit und Kontrolle

Sicherheit ist immer ein Kernthema, wenn es um die Systemadministration und den IT-Betrieb geht. ScriptRunner folgt dabei Security-by-Design.
ScriptRunner begegnet diesen Bedenken mit einem fundierten Sicherheitskonzept: ScriptRunner nutzt verschiedene Anwenderrollen, um den direkten, ungehinderten Zugriff auf zentrale Ressourcen einzuschränken oder zu verhindern.

ScriptRunner Server fungiert als Ausführungs-Proxy für die Steuerung und Ausführung von PowerShell-Scripten.

Minimaler Zugriff

Unterschiedliche Administratoren- und Anwenderrollen garantieren den minimal notwendigen Zugriff auf die Ressourcen, Einstellungen und Aktionen in ScriptRunner.

Alle Teammitglieder, vom Administrator bis zum Endanwender, interagieren mit ScriptRunner über die Web-GUI des ScriptRunner Portals oder das Portal Widget als Teil einer eigenen Website.

Der Zugriff auf Ressourcen und die Steuerung zur Ausführung von Aktionen erfolgt ausschließlich durch ScriptRunner Server.

Anforderungen

Für den ScriptRunner Server empfehlen wir mindestens Windows Server 2016 mit 2 Cores, 8 GB RAM und 64 GB SSD-Speicher sowie eine schnelle Netzwerkverbindung. Weitere Informationen zu den Systemvoraussetzungen finden Sie im ScriptRunner-Handbuch für Installation & Update

Das Prinzip für sichere Delegation

ScriptRunner Aktionen können sicher an andere Administratoren, Helpdesk- oder Endanwender delegiert werden. Auf diese Weise lassen sich zugleich zeitgemäße Multi-Zonen-Sicherheitskonzepte umsetzen. Helpdesk und Fachabteilungen arbeiten in einem Kontext ohne administrative Rechte. Ihnen stehen nur zugewiesene Aktionen für die Ausführung zur Verfügung. Der direkte Zugriff auf die Systeme in der Infrastruktur wird wirksam unterbunden.

Wenn eine Aktion aufgerufen wird, startet ScriptRunner Server das zugehörige PowerShell-Script als administrativer Stellvertreter auf Basis der hinterlegten Richtlinien. Das Ausführungsprotokoll und die Ergebnisse werden zentral gespeichert. Administratoren und Anwender können auf die Reporte zugreifen und sich informieren lassen.

Principle_Delegation-t-1030x622