Anforderungen und Technik

Email Inbound Connector

Starten Sie ScriptRunner-Aktionen per E-Mail

ScriptRunner Mailbox

Für die Automatisierung per E-Mail benötigt ScriptRunner eine eigene Mailbox auf Ihrem Mail-Server. Die Authentifikation und Kommunikation von ScriptRunner mit der Mailbox erfolgt mit dem Standardprotokoll IMAP. Kaskadierte Sicherheitsmechanismen sorgen dafür, dass auch wirklich nur autorisierte E-Mails eine Aktion starten können.

Legacy Systems

Viele Bestandssysteme haben keine Möglichkeit, über REST Web Services zu kommunizieren. Sie besitzen aber oft die Möglichkeit, strukturierte Informationen in E-Mails einzubetten und zu versenden. Damit Sie nicht auf Automation, verzichten müssen, können Sie den Email Inbound Connector verwenden.

Anwendungen

In den meisten Anwendungen gehört der Versand von E-Mails zum üblichen Funktionsumfang. Das können Sie dazu nutzen, diese zu einem Bestandteil Ihrer Automation zu machen. Anwendervorgänge versenden eine E-Mail und starten auf ScriptRunner eine vorgesehene Aktion. So kann z. B. das Anlegen eines User-Accounts aus einer HR-Applikation ausgelöst werden.

Automatisieren Sie per E-Mail mit dem Email Inbound Connector

Automatisieren mit dem Email Inbound Connector ist simpel: Die aufrufende Instanz in diesen Szenarien ist ein E-Mail-Client, z.B. als Teil einer Anwendung oder eines Quellsystems.

Trifft eine E-Mail in der dedizierten ScriptRunner-Mailbox ein, greift der Email Inbound Connector darauf zu und prüft die Absenderadresse. Ist sie gültig, extrahiert der Connector die übertragenen Daten aus der E-Mail.

Das System prüft dann, ob die Aktion durch den Connector gestartet werden darf. Trifft dies zu, werden die Parameter an die Aktion übergeben, und sie wird gestartet.

Im Script der Aktion können Sie zusätzliche Funktionen bereitstellen, um eine direkte Rückmeldung an das aufrufende System zu geben. Auf diese Weise können Sie Ergebnisse und Feedback an die Anwendung geben oder in einer Anwendungsdatenbank speichern.

email-inbound-connector-2x-EN

Strukturierte E-Mail für die Datenübermittlung

Zum Starten und Verarbeiten einer Aktion müssen die entsprechenden Daten per E-Mail an ScriptRunner übertragen werden. Der Aufbau und Inhalt der E-Mail folgt einer bestimmten Struktur und ist bewusst einfach gehalten. E-Mails und Teile des Textkörpers, die dieser Struktur nicht folgen, werden ignoriert.

Im E-Mail-Body befinden sich jeweils auf einer separaten Zeile

  • SRXAction = Name der zu startenden Aktion
  • SRXReason = Mitteilung für den Report sowie die einzelnen Parameter-Wert-Paare.

Die Parameternamen ergeben sich aus dem der Aktion zugewiesenen Skript. Sie können zum Füllen der Parameterwerte die entsprechenden Variablen des Quellsystems verwenden.

EMail-Structure_720x715-t