12 Tipps um Hyper-V mit PowerShell und Windows Admin Center zu verwalten

Inhaltsverzeichnis

Post Featured Image

Die Virtualisierungstechnik Microsoft Hyper-V kann mit verschiedenen Tools verwaltet werden. Microsoft selbst bietet zahlreiche Möglichkeiten, mit denen alle relevanten Aufgaben zur Verwaltung von Hyper-V und der Steuerung von VMs durchgeführt werden können.

Für die Verwaltung von Hyper-V sind nicht immer komplexe Tools wie System Center Virtual Machine Manager notwendig, sondern auch die PowerShell bietet zahlreiche Möglichkeiten, ohne weitere Zusatzwerkzeuge.

Natürlich steht der Hyper-V-Manager als Standardtool zur Verfügung, und auch das neue Windows Admin Center bietet zahlreiche Funktionen. Wir zeigen nachfolgend 12 interessante Tipps zur Steuerung von Hyper-V mit dem Schwerpunkt PowerShell.



Hyper-V mit PowerShell installieren und Cmdlets anzeigen

Mit dem Cmdlet Install-WindowsFeature Hyper-V wird die Serverrolle Hyper-V installiert und mit dem Parameter -IncludeManagementTools werden auch die notwendigen Zusatztools zur Verwaltung installiert.

Dazu gehört das Modul für die PowerShell und der Hyper-V-Manager. Soll der Server gleich automatisch neu starten, wird noch der Parameter -restart angehängt.

 

Hyper-V-Verwaltungstools installieren

Die Verwaltungstools, ohne die Hyper-V-Serverrolle, werden mit dem Befehl Install-WindowsFeature Hyper-V-Tools installiert.


Alle verfügbaren Cmdlets anzeigen

Um eine Liste aller zur Verfügung stehenden Cmdlets anzeigen zu lassen, wird das Cmdlet Get-Command mit dem Parameter -Module Hyper-V genutzt. Der Output dieses Befehls ist in Abbildung 1 sichtbar.

Output des Cmdlets „Get-Command“ mit dem Parameter „-Module Hyper-V“

 

PowerShell Direct nutzen

Mit Windows Server 2019 kann von einer PowerShell-Sitzung auf dem Host direkt auf das virtuelle Betriebssystem einer VM zugegriffen werden. Diese Funktion wird „PowerShell Direct“ genannt. Dazu wird mit folgendem Befehl in der PowerShell eine Sitzung für die VM geöffnet:

Enter-PSSession -VMName
 

Cmdlets vom Host auf den VMs ausführen

Es stehen auch Cmdlets zur Verfügung, die es ermöglichen, PowerShell-Cmdlets direkt auf einer VM durchzuführen, ohne zuvor eine Sitzung zu eröffnen:

Invoke-Command -VMName  -ScriptBlock { Commands }
 

Dateien vom Host auf VMs kopieren

Mit den folgenden Befehlen können Sie Dateien vom Hyper-V-Host über PowerShell Direct auf VMs kopieren:

$PSSession = New-PSSession -VMName -Credential (Get-Credential)
Copy-Item -ToSession $PSSession -Path C:\data.bar -Destination C:\
 

Virtuelle Computer und virtuelle Switches mit dem Windows Admin Center verwalten

Wenn Sie mit dem Windows Admin Center auf einen Server zugreifen, auf dem bereits Hyper-V installiert ist, finden Sie im Menü auf der linken Seite die beiden Menüpunkte „Virtuelle Computer“ und „Virtuelle Switches“ (siehe Abbildung 2).

Hierüber können Sie die VMs und virtuellen Switches auf Hyper-V-Hosts über Ihren Webbrowser verwalten. Außerdem können Sie virtuelle Server neu erstellen und bearbeiten. Auch das Steuern von VMs ist auf diesem Weg möglich, genauso wie die Anzeige der Konsole über den Webbrowser.

Screenshot des Windows Admin Centers

            

Mit der PowerShell im Windows Admin Center arbeiten

Zusätzlich kann über den Menüpunkt „PowerShell“ im Windows Admin Center eine PowerShell-Sitzung auf dem Server geöffnet werden (siehe Abbildung 3).

Screenshot des Windows Admin Centers. der Tab "Virtuelle Computer" ist geöffnet

            

Hyper-V-Einstellungen im Windows Admin Center anpassen

Bei „Einstellungen“ können auch Hyper-V-Einstellungen des Hosts angepasst werden, genauso wie im Hyper-V-Manager. Das alles funktioniert in einer Sitzung zum Windows Admin Center im Webbrowser.

 

Enable Switch Embedded Teaming

The following command creates a virtual switch based on a network team called “SETSwitch” consisting of three network adapters:
New-VMSwitch -name SETswitch -Netadaptername „team1“, „team2“, „team3“ -AllowManagementOS $True -EnableEmbeddedTeaming $true
 

Anzeigen der Netzwerkadapter zur Anbindung an einen virtuellen Switch

Mit dem folgenden Befehl wird ein virtueller Switch auf Basis eines Netzwerk-Teams mit der Bezeichnung „SETSwitch“ aus drei Netzwerkadaptern erstellt:

Get-NetAdapter
   [[-Name] <string[]>]
   [-IncludeHidden]
   [-Physical]
   [-CimSession <cimsession[]>]
   [-ThrottleLimit ]
   [-AsJob]
   []</cimsession[]></string[]>
 

Informationen zu virtuellen Switches in der PowerShell anzeigen

Informationen zu dem virtuellen Netzwerk-Switch zeigt die PowerShell mit dem Cmdlet Get-VMSwitch an.

Get-VMSwitch
   [[-Name] ]
   [[-ResourcePoolName] <string[]>]
   [-SwitchType <vmswitchtype[]>]
   [-CimSession <cimsession[]>]
   [-ComputerName <string[]>]
   [-Credential <pscredential[]>]
   []</pscredential[]></string[]></cimsession[]></vmswitchtype[]></string[]>
 

Ausführlichere Informationen zum Team erhalten Sie mit dem Cmdlet Get-VMSwitchTeam .

Löschen können Sie solche Switches mit dem Cmdlet Remove-VMSwitch.

Screenshot des Windows Admin Centers. der Tab "Virtuelle Computer" ist geöffnet

Über den Autor: